0032-87-850633
DER IMMOBILIENMAKLER AN IHRER SEITE

Tipps zum Hauskauf - Grenzlandimmo

  • Deutsch
  • English
  • Français

Tipps zum Hauskauf: Als Grenzgänger nach Belgien ziehen!

Sich ein Eigenheim in Belgien nahe der deutschen Grenze zu kaufen, hat viele Vorteile – unter anderem die erschwinglicheren Immobilienpreise im Vergleich zu den deutschen Metropolregionen Aachen und Köln. Damit der Umzug nach Belgien gelingt, haben wir von Grenzlandimmo hilfreiche Tipps und Hinweise für Sie.

Was ist bei der Finanzierung einer belgischen Immobilie zu beachten?

Sie haben zwei Möglichkeiten eine Auslandsimmobilie in Raeren, Hauset, Hergenrath oder Eupen zu finanzieren: Über eine deutsche oder belgische Bank. Hierbei gibt es einige Dinge zu beachten:

  • Belgische Banken bieten in der Regel nur Volltilgerdarlehen mit einer Zinsbindung über die komplette Laufzeit (ohne Vorfälligkeitsentschädigung).
  • Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Darlehen in Belgien innerhalb von 30 Jahren abbezahlt sein müssen.
  • Der belgische Staat schreibt seit 2020 außerdem vor, dass mindestens die Kaufnebenkosten sowie 15 % des Kaufpreises als Eigenkapital vorhanden sein muss.
  • Deutsche Banken verlangen eine lastenfreie Immobilie in Deutschland als Sicherheit für die Finanzierung der belgischen Bank.
  • Deutsche Banken erheben meist einen Zinsaufschlag für die Finanzierung einer Auslandsimmobilie.
  • Deutsche Banken begrenzen die Zinsbindungsfrist auf 15 Jahre und die Gesamtlaufzeit auf 30 Jahre.

Ein sorgfältiger Vergleich der deutschen und belgischen Finanzierungsangebote ist daher enorm wichtig. Wir beraten Sie zu einer passenden Finanzierung.

Was ist beim Kauf einer belgischen Immobilie zu beachten?

Der Hauskauf in Belgien kann einige Tücken für deutsche Grenzgänger mit sich bringen, da die rechtlichen Rahmenbedingungen etwas anders sind:

  • Ein mündlicher Vertrag zwischen Verkäufer und Käufer gilt ebenso als rechtlich bindend wie ein schriftlicher Vertrag.
  • Treten Sie vom Vertrag zurück, wird eine Vertragsstrafe fällig. Anderweitige Vereinbarungen sollten in einem Vorvertrag festgehalten werden, sollte beispielsweise die Finanzierung der Auslandsimmobilie platzen.
  • Zwischen dem Vorvertrag und der notariellen Beurkundung des Kaufvertrags dürfen maximal vier Monate Zeit liegen.
  • Am Tag der Beurkundung geht die Immobilie in Ihren Besitz über. Eine Vereinbarung, dass dies erst bei Zahlung des Kaufpreises erfolgt, wie in Deutschland üblich, ist aber möglich.
  • Die Kaufnebenkosten belaufen sich in der Regel auf 15 % des Kaufpreises, darunter je nach Region bis zu 12,5 % Registrierungskosten. Für Neubauimmobilien fallen Einregistrierungsgebühren an.

Was ist generell beim Umzug nach Belgien zu beachten?

Bei Aufenthalten über drei Monate hinaus müssen Sie als EU-Bürger eine (zunächst befristete) Aufenthaltsgenehmigung beim Konsulat Ihres belgischen Wohnortes beantragen. Voraussetzung hierfür ist eine Arbeitsstelle in Belgien oder ausreichend Vermögen, sodass Sie nicht auf staatliche Hilfe angewiesen sind.

Hand hält ein Modellhaus in den Händen

Innerhalb von sechs Monaten nach dem Umzug müssen Sie sich bei der zuständigen Gemeindeverwaltung ummelden.

Ihr deutsches Fahrzeug müssen Sie bei der Einfuhr zunächst beim Zollamt anmelden und später bei der KFZ-Zulassungsstelle registrieren. Das Fahrzeug wird einer technischen Prüfung unterzogen. Außerdem müssen Sie eine belgische KFZ-Versicherung vorweisen.

Ihr Haustier benötigt einen EU-Heimtierausweis inklusive Nachweis über eine aktuelle Tollwutimpfung sowie die Chip-Nummer Ihres Haustieres. Das Tier ist bei der Gemeinde des Wohnortes anzumelden.

Kita- und Schulplätze finden, Gas und Strom anmelden: Ein Umzug nach Belgien bringt einiges mit sich. Gerne helfen wir Ihnen mit unserer Grenzberatung bei der Vorbereitung und Umsetzung Ihres Neustarts in Raeren, Hergenrath, Hauset oder Eupen. Sprechen Sie uns an.